parallax background

Wirsing Gratin mit Kassler

Spekulatius Clementinencreme
9. Februar 2017
Mango-Tiramisu
9. Februar 2017

Zubereitung:

Die Arbeitszeit beträgt etwa 20 Min./ die Backzeit beträgt etwa 50 Min./ Schwierigkeitsgrad: normal

1. Waschen Sie den Wirsing gründlich und schneiden Sie ihn, ebenso wie den Kassler in Streifen. Anschließend befreien Sie die Zwiebeln von ihrer Schale und schneiden sie in Ringe.
Erhitzen Sie nun das Öl und geben die Zwiebeln dazu, bis sie goldbraun gebraten sind, dann nehmen Sie die Zwiebeln wieder aus der Pfanne und geben die Wirsingstreifen in das übrige Öl um sie anzudünsten.
Nun gießen Sie die Brühe an und geben den Kasseler und die gebratenen Zwiebeln dazu. Das Ganze lassen Sie abgedeckt etwa 20 Min. garen.

2. Mischen Sie die Schupfnudeln und den Schmand unter und schmecken Sie das Gemisch mit Senf, Liebstöckel, Salz, Pfeffer und Kümmel ab.

3. Füllen Sie die Mischung in eine Gratinform (etwa 20 x 30 cm) , und überstreuen Sie diese mit Käse. Die Auflaufform können Sie nun im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) etwa 25-30 Min. goldbraun backen lassen. Nach Belieben können Sie noch etwas Schnittlauch überstreuen.



Rezept für 6 Personen

Zutaten:

500 g Schupfnudeln
1 kg Wirsing
400 g Kasseler (mager, ohne Knochen)
60 g REWE Beste Wahl geriebener Käse
4 Zwiebeln
2 EL REWE Beste Wahl Pflanzenöl
500 ml Brühe 200 g REWE Beste Wahl Schmand
1-2 TL körniger Senf
2 EL Ja! Schnittlauch
einige Liebstöckel - Blättchen, geschnittene
REWE Beste Wahl Salz
REWE Beste Wahl Pfeffer
REWE Beste Wahl Kümmel, gemahlen